Logo JoLauterbach Software GmbH
 

 
 

 
Quark XTension Adobe InDesign PlugIn AdConn Mac OS X Windows XP/7  Anbindung eines Anzeigensystems an QuarkXPress™/Adobe® InDesign®

 

1. Übersicht:

AdConn dient zur Anbindung eines Anzeigensystems an ein Layoutprogramm wie z.B. QuarkXPress™ oder Adobe® InDesign®. Es ist möglich, per Knopfdruck zum Layoutprogramm zu wechseln, die entsprechende Anzeige zu bearbeiten und am Ende automatisch wieder zum Anzeigensystem zurückzuwechseln. Beim Sichern, bzw Schliessen der Anzeige erfolgt eine Farb- und Grössenprüfung der Anzeige und es wird ein EPS oder PDF für die Produktion erzeugt. Die Steuerung dieser Vorgänge erfolgt über ein Plug-in des Layoutprogrammes.

 

 

 

2. Ablauf im Detail:

Dem Layoutprogramm wird vom Anzeigensystem eine Nachricht mit allen für die Bearbeitung notwendigen Daten geschickt und das Layoutprogramm in den Vordergrund geschaltet. Die Nachricht wird von einem Plug-in empfangen und ausgewertet. Das zugehörige Dokument wird geöffnet oder in der passenden Größe neu erzeugt, falls notwendig. Die Farbpalette stellt die für die Anzeige erforderlichen Farben bereit. Beim Sichern, bzw. Schließen der Anzeige prüft das Plug-in, ob die Geometrie und Farbanforderungen eingehalten werden. Wenn nicht, erscheint ein Warnhinweis, der vom Anwender ignoriert werden kann. Gleichzeitig wird ein EPS oder PDF der Anzeige für die spätere Weiterverarbeitung oder Produktion erstellt. Auch die Bereitstellung von Vorschaudokumenten der Anzeige sind möglich, wenn das Anzeigensystem z.B. keine PDF-Dateien darstellen kann oder dies aus Geschwindigkeitsgründen erforderlich ist.

 

 

3. Zusatzfunktionen:

Die Ansteuerung des Plug-ins kann natürlich auch von einem anderen Programm aus erfolgen, das zwischen Anzeigensystem und Layoutprogramm geschaltet ist. Dadurch können komplexere Workflows realisiert werden, z.B. das Konzept einer Auftragstasche. Über den Browser wird mit einem Internet-Browser eine ZIP-Datei mit allen Daten (Dateien) heruntergeladen, entpackt und die Anzeigengestaltung aktiviert. Nach Ende der Bearbeitung werden die veränderten Bestandteile gesammelt, komprimiert und als ZIP-Datei wieder an das System zurückübertragen (per FTP).

 

 

4. Systemvoraussetzungen:

  • MacOS X 10.6-10.10
  • Windows 7/8
     
  • QuarkXPress™ 8/9/10
  • Adobe® InDesign® CS6/CC/CC2014

 

@ 2016 JoLauterbach Software GmbH. http://www.jolauterbach.de/